Zahnbehandlung unter Vollnarkose in Wien

Sie kennen das panische Gefühl vor dem nächsten Zahnarztbesuch nur zu gut? Da Angstpatienten in ihrem Berufsalltag keine Seltenheit sind, bietet Frau Dr. Marchl in ihrer Praxis in Wien eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose an. Unabhängig vom Alter, empfinden einige Patienten eine Zahnoperation als belastend, häufig sogar als beängstigend. In solchen Fällen macht es Sinn, einen Facharzt für Anästhesiologie zu konsultieren. Eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose oder Sedierung ist für viele Menschen die letzte Hoffnung auf ein gesundes Gebiss und ein schönes Lächeln.

Unsere Ordination in Wien bietet bietet mehrere Möglichkeiten der Narkose an:

Zahnbehandlung unter Vollnarkose bei Frau Dr. Marchl

Der Patient wird bei der Zahnbehandlung unter Vollnarkose in der Zahnarztpraxis von Frau Dr. Marchl in Wien in einen schlafähnlichen Zustand versetzt. Um die Narkose herbeizuführen, wird je nachdem, ob es sich um Kinder oder Erwachsene handelt, entweder ein Narkosegas inhaliert oder Schlafmedikament intravenös verabreicht, um die gewünschte Schlaftiefe zu erreichen. Durch die Zugabe von gasförmigen Narkosemitteln und Medikamenten kann die Intensität und Dauer der Vollnarkose individuell gesteuert werden. Der Anästhesist ist während des gesamten Eingriffs für die Aufrechterhaltung der elementaren Körperfunktionen der narkotisierten Person verantwortlich und führt ein komplettes Monitoring der Lebensfunktionen durch (EKG, Blutdruck, Sauerstoffsättigung im Blut). Bei jeder Vollnarkose wird, wenn der Patient bereits im Tiefschlaf ist, ein Beatmungstubus in die Luftröhre eingeführt, um zu gewährleisten, dass der Körper für den Zeitraum der Zahnbehandlung unter Vollnarkose ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird.

Zahnbehandlung unter Sedierung in der Ordination Dr. Marchl in Wien

Bei Patienten, bei denen die zahnärztliche Behandlung auf das Minimum beschränkt ist, besteht bei Frau Dr. Marchl auch die Möglichkeit, den akuten Angstzustand medikamentös zu lösen. Aus diesem schlafartigen Zustand kann der Patient jederzeit aufgeweckt werden, er bekommt jedoch von der Operation nichts mit. Eine Injektion eines entspannenden Beruhigungsmittels bewirkt beim Patienten einen Dämmerschlaf, der medikamentös kontrollierbar ist. Eine zusätzliche Beatmung ist in diesem Fall nicht erforderlich, da der Patient in der Lage ist, selbstständig zu atmen. In jedem Fall kann es aus medizinischen Gründen notwendig sein, von einer Sedierung in eine Vollnarkose überzugehen.

Wenn es um die Gesundheit Ihrer Zähne geht, sollten Sie nicht länger zögern und sich für eine Zahnbehandlung entscheiden. Das Team von Frau Dr. Marchl in Wien nimmt Ihnen die Angst vor dem Zahnarzt. Sie müssen nur den ersten Schritt machen und einen Termin vereinbaren.

Vollnarkose leicht erklärt

Ordinationszeiten

Mo:
08:00 - 16:00 Uhr
Di:
Privatpatienten nach tel Vereinbarung
Mi, Do:
11:00 - 19:00 Uhr
Fr, Sa:
Privatpatienten nach tel Vereinbarung

Vereinbaren Sie jetzt einen ONLINE - Termin!

Kontakt Informationen

Porschestraße 29/2/15
1230 Wien

Telefon 01 / 69 81 555
Telefax 01 / 69 81 538
E-Mail infoihrzahnarzt.cc

WIR HABEN JETZT ALLE KASSEN !!!!!

& Privat
SMS - Terminservice